Fischspeer

In der Wildnis ist dein Messer das wichtigste Werkzeug. Aus diesem Grund solltest Du mit ihm auch nicht auf Jagd gehen, da es dadurch kaputt oder verloren gehen könnte. Nutze es niemals als Speer oder Wurfwaffe, da es beschädigt oder gar verloren gehen könnte. Stattdessen solltest du damit eine Jagdwaffe herstellen. Ein Vierzack Fischspeer beispielsweise, lässt sich leicht improvisieren und erhöht durch seine vier Speerspitzen die Trefferquote bei der Fischjagd.

  1. Nimm einen jungen 2cm dicken Ast, der etwa so lang ist wie Du selbst groß bist.
  2. Dann mit dem Messer am dickeren Ende des Stocks der Länge nach ca. 20cm tief einspalten.
  3. Indem du zwei dünne Holzstücke zwischen die vier Einzelspitzen hineinschiebst, lassen sie sich noch etwas auseinander spreizen.
  4. Fixiere alles nun noch mit einer Schnur oder Behelfsschnur, damit es nicht auseinanderfällt und der Speer nicht noch weiter aufreißt.
  5. Nun kannst du mit dem Messer die vier Enden anspitzen. Trockne die Spitzen noch etwas über dem Feuer damit sie härter und somit robuster werden.

Achtung: Aus Tierschutzgründen ist das Jagen mit Speer-und Stichwaffen in Deutschland verboten!

 

Autor: Dominik Knausenberger

Menü schließen